Sonntag, 17. März 2019

Achtung, innerer Stromausfall!

Liebe Leserin, lieber Leser

Wir alle kennen folgende zum Glück bei uns in der Schweiz sehr seltene Situation: Der Raum ist hell beleuchtet und plötzlich ist Stromausfall. Wir erschrecken! Gleichzeitig wissen


wir, dass sich die Augen bereits nach einer kurzen Zeit an das Dunkel gewöhnt haben wird, und wir uns orientieren können. Sind wir in uns vertrauten Räumlichkeiten, wissen wir zudem, mit wie vielen Schritten wir in der Küche sind, wann wir links oder rechts abbiegen müssen und bei guter Organisation, Ordnung und kühlem Kopf, erinnern wir uns, in welcher Schublade die Taschenlampe verräumt ist. Gut ist zudem, wenn ihre Batterie nicht von den Kindern ausgebaut und für etwas anderes verwendet wurde.



Ein "Stromausfall" kann auch unser Inneres treffen. Zum Glück in der Regel noch seltener als reale Stromausfälle. Auslöser eines solchen "inneren Stromausfalls" kann eine Kündigung, ein unerwarteter Ausgang einer Restrukturierung, ein zermürbender Konflikt, anhaltende Unverstandenheit, emotionale Erschöpfung, finanzielle Probleme, eine Krankheit oder irgend ein Schicksalsschlag auslösen.

Analog realen Stromausfällen, verlieren wir vorübergehend die Orientierung und es können Ängste bis hin zu Panik und grossen Zweifeln in uns und die Umwelt und aufkommen. Die Frage, die sich unweigerlich aufdrängt ist, ob wir denn auch ein Schublädchen mit einer hoffentlich aufgeladenen Taschenlampe haben? Ja klar! Sie heisst Resilienz und die Batterie, die sie nährt heisst Achtsamkeit: Kennen wir uns gut, wissen wir in einer Krise subito , ob wir uns auf vergangene Erfahrungen und Bewältigungen abstützen können und ob das diese Erfahrung und Bewältigung sinnvoll und zielführend war. Resilienz hilft uns, uns selbst richtig einzuschätzen, uns selbst in schwierigen Situationen zielgerichtet zu führen und das Vertrauen nicht zu verlieren. Wir wissen um unsere Ressourcen, denn wir haben sie immer wieder genährt und gepflegt und wertgeschätzt und nun in der Krise tun sie das gleiche mit uns: Sie helfen uns, über uns selbst hinaus zu wachsen und scheinbar Unmögliches zu bewältigen.

Auf Taschenlampen mit aufgeladenen Batterien. auf die Resilienz und Achtsamkeit und auf dass uns die kommende Woche keinen "Stromausfall" bescheren wird!

Alles Gute, Franziska Bischof

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag!