Mittwoch, 10. Juni 2015

Theorie gegen Praxis oder die Generation Y

Als Generation Y oder als "Millennials" werden Personen mit Jahrgängen zwischen 1980 und 1995 bezeichnet. Sie sind die erste Generation, welche mit Computern, Handys / Smartphones und sozialen Medien aufgewachsen sind. Daher wird ihnen zugesprochen, sie seien sehr technologieaffin.

Ebenfalls spricht man dieser Altersgruppe zu, sie hätten einen grossen Hang zur Individualität, strebten nach persönlicher Freiheit und Selbstverwirklichung. Etwas ironisch wurde auch der prägende Begriff "egoistische Teamworker" für sie kreiert, weil ihnen trotz grossem Wert auf Inividualismus gleichzeitig auch ein gutes Team bei der Arbeit von grosser Bedeutung ist.


Das ist doch paradox, mögen Sie denken! Ja, ist es! Und genau dieselbe Generation gibt bei allen Umfragen an, Work-Life-Balance sehr stark zu gewichten und dafür bereit zu sein, Karrierebussen in Kauf zu nehmen. Wirklich? Ich behaupte, das Denken und das Handeln klafft da mal wieder gross auseinander! Sind das nicht die gleichen Menschen, die mit dem Selfiestick durch die Gegend spazieren, und im wirklichen realen Leben sich selbst möglichst gar keinen Raum geben? Äusserlichkeiten ja, aber jemanden in sein Inneres blicken lassen dann doch eher nicht. Auffallen wollen und trotzdem Mainstream sein wollen. So lässt sich kein Glück finden!

Und was mich genauso argwöhnisch macht ist die Diskrepanz, eine Gruppe von Menschen in eine Schublade drücken zu können, die sich selbst als Individualisten sieht und trotzdem kann über diese Gruppe so viel Homogenität ausgesagt werden. Das ist doch genauso paradox!

Was bringt uns Menschen dieses Schubladendenken wirklich?

Ich empfehle Ihnen, sich selbst zu einer feinen Glacé einzuladen und sich mit sich selbst und Ihren eigenen Werten auseinander zu setzen - egal zu welcher Schublade Sie gehören (wollen). Diese Werte dann zu leben, für diese einzustehen, das macht Sie eben genau einzigartig und spannend ist: Das Glück mag solche Menschen - seien Sie auf der Hut!

Herzlichst, Ihre Franziska Bischof

Powermanagement GmbH, Im Rank 163, 6300 Zug, www.powermanagement.ch, info@powermanagement.ch, 041 740 68 28